Neue Gas-Brennwertreihe von Junkers: Konsequent einfacher

0
ADVERTORIAL |

Die neue Gas-Brennwertreihe Cerapur 9000i von Junkers bringt Design und Funktion in Einklang

Junkers setzt mit der Cerapur 9000i auf intelligentes, attraktives Design und intuitiv-einfache Bedienung einer Heiztechniklösung für das vernetzte Zuhause. Die Cerapur 9000i lässt sich auch unkompliziert in bestehende und zukünftige Smart-Home-Lösungen einbinden. Das „i“ im Namen der neuen Cerapur 9000i steht für die Internetfähigkeit der Geräte. Hausbesitzer und Bewohner können die Brennwerttherme mit der App JunkersHome ganz einfach per Smartphone oder Tablet bedienen.

Außergewöhnliches Design

Das neue Design besticht durch eine zeitgemäße Formsprache. Abgerundete Ecken und eine wahlweise schwarze oder weiße bruchsichere Glasfront setzten neue Akzente in der Heiztechnik. Teil der leicht zu reinigenden Glasoberfläche ist die neue Touch-Regelung. Die Klartextanzeige führt den Nutzer intuitiv durch die Grundeinstellungen. Der CW 400-Regler liegt hinter dem Touchscreen und lässt sich einfach in einer nutzerfreundlichen, ergonomischen Position ausklappen. So kann der Fachmann auf alle Komfort- und Servicefunktionen zugreifen.

Durchdachtes Innenleben

Die Cerapur 9000i ist so konstruiert, dass Heizungsfachleute sie einfach und schnell montieren, anschließen, in Betrieb nehmen und warten können. Sie ist außerdem rückwärtskompatibel zu jeder bereits installierten Montage-Anschlussplatte von Junkers. Damit ist die Cerapur 9000i im Handumdrehen an der Wand befestigt – Fachleute sparen von Anfang an Zeit. Die neue Cerapur 9000i ist flexibel einsetzbar, zum Beispiel bei zusätzlichen Heizkörpern oder einer Fußbodenheizung, und es gibt sie in verschiedenen Leistungsgrößen: Für jeden Haus- und Wohnungstyp das richtige Gerät.

Weitere Informationen zur Cerapur 9000i

Quelle

Modernisierungs-Magazin

Das Modernisierungs-Magazin ist eine der führenden Fachpublikationen für Entscheider in der Wohnungswirtschaft. Es berichtet in den kaufmännisch/technischen Fachgebieten: Modernisierung, Neubau, Bausanierung, Haustechnik, Bauwirtschaft, Wohnungswirtschaft (Verwaltung), EDV, Finanzierung sowie Sonderteil Objektpflege.

Kommentieren Sie diesen Artikel