Trauer um Verleger und Herausgeber Dieter A. Kuberski

0

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verlags Dieter A. Kuberski GmbH und der Verlags-Marketing Stuttgart GmbH trauern um ihren Firmengründer, Geschäftsführenden Gesellschafter, Verleger und Herausgeber Dieter A. Kuberski, der am 5. September im Alter von 76 Jahren verstorben ist.

Der gebürtige Plochinger gründete 1970 in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs den Verlag Dieter A. Kuberski. Die Gründung der Verlags-Marketing Stuttgart kam 1986 dazu.

Ausbildung als Schriftsetzer

Dieter A. Kuberski absolvierte nach der Schulzeit in der Buchdruckerei Julius Benz (Reichenbach/Fils) eine Lehre, wo er 1956 seinen Gesellenbrief erhielt. Zehn Jahre später bekam er in Freiburg/Breisgau den Titel des Lehrmeisters für Schriftsetzer verliehen. Schon in jungen Jahren interessierte er sich neben der Gestaltung von Druckerzeugnissen auch für die journalistische Seite. Immer wieder schrieb er in seiner Freizeit Berichte über sportliche Ereignisse. Es war schon damals erkennbar, dass er sich für das „Große Ganze“ interessierte.

Anfänge in der Selbstständigkeit

Nach seinem Engagement bei einer Großdruckerei in Stuttgart als Betriebsleiter wagte der Plochinger den Schritt in die Selbstständigkeit. Die ideenreiche Zusammenarbeit und langjährige Freundschaft mit dem früheren Geschäftsführer des Haus- und Grundbesitzervereins Stuttgart, Ulrich Pfeffer, legte den Grundstein für weitere Zeitschriften für die Immobilienwirtschaft. Immer war Dieter A. Kuberski bei den Mitgliederversammlungen präsent, betreute mit seinem unermüdlichen Charme, Witz und Menschenfreude viele Leserreisen. Aus dieser Verbindung entstanden viele Freundschaften.

Dieter A. Kuberski ruhte sich nie auf seinen Erfolgen aus. Ihm schwebte schon Anfang der 70er-Jahre die Herausgabe einer eigenen Publikation vor. 1980 brachte er den „Kommunalen Beschaffungs-Dienst“ unter der Flagge des Verlags Dieter A. Kuberski zunächst als Lose-Blatt-Sammlung auf den Markt. In den folgenden Jahren entwickelte sich daraus eine geschätzte und viel beachtete Fachzeitschrift.

Neugründung der Verlags-Marketing Stuttgart

1986 begann die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Sparkassenverlag mit der Neugründung der Firma Verlags-Marketing Stuttgart GmbH.

Seine Vision, für alle Säulen der Immobilienwirtschaft eine Fachzeitschrift zu entwickeln und herauszugeben, nahm Mitte der 80er-Jahre Gestalt an. 1988 erfolgte der Start des „Modernisierungs-Magazins“, das sich an die Wohnungsunternehmen in Deutschland richtet. Folgerichtig und nur wenige Jahre später dann „Liegenschaft aktuell“ und „Der Immobilienverwalter“. Sein großes Ziel, die gesamte Immobilienwirtschaft mit Fachzeitschriften zu erreichen, hatte er damit realisiert.

Wer das Glück hatte, Dieter A. Kuberski auf seinem beruflichen Weg begleiten zu dürfen, der hat auch seinen Schaffensdrang und seine Kreativität gespürt. Anerkennend verlieh ihm der langjährige Präsident des Dachverbands Deutscher Immobilienverwalter, Professor Dr. Wolf-Rüdiger Bub, den Titel „Der General“. Zum Ausdruck kam darin die geschätzte Eigenschaft Kuberski‘s, auch komplexe Dinge zu vereinfachen und erfolgreich auf den Weg zu bringen. So entwickelte er neben seinen Druckerzeugnissen auch erfolgreiche Veranstaltungs- und Ausstellungsformate. Über Jahre hinweg organisierte er unter anderem den Verwaltertag, die Fachgespräche des Evangelischen Siedlungswerks in Fischen und in Berchtesgaden. Auch in Sachen Online-Medien stieg er zum richtigen Zeitpunkt ein, unter anderem mit dem Portal „immoclick24.de“.

Geradezu legendär waren die Marketingstammtische, zu denen er einmal im Jahr nach Stuttgart einlud. Dieter A. Kuberski zeigte hierbei sein großes Talent, durchaus auch ernste Themen mit einer gehörigen Portion Humor zu vereinen. In der Landeshauptstadt fanden sich zu der Veranstaltung die wichtigsten Teilnehmer der Immobilienwirtschaft ein, und bei der Auswahl der Themen und Referenten zeigte der Gastgeber immer sein besonderes Gespür für politische und gesellschaftliche Entwicklungen.

Engagement im Ehrenamt

Neben seinem beruflichen Schaffen entwickelte Dieter A. Kuberski aber auch ein großes Engagement im Ehrenamt. Er war Gründungsmitglied und langjähriger Vorstand im Tennisclub Hochdorf-Reichenbach. Von 1985 bis 1989 und 2002 bis 2010 leitete er die Geschicke des Golfclubs Hohenstaufen in Donzdorf als Präsident. Auf Grund seiner Verdienste wurde er zum Ehrenpräsidenten ernannt. Acht Jahre lang war er Schöffe bei den Amtsgerichten Stuttgart und Esslingen. Dieter A. Kuberski unterstützte als Mitglied und mit Spenden zahlreiche Vereine und Organisationen.

Anlässlich seines 70. Geburtstags wurde ihm die Staufermedaille des Lands Baden-Württemberg verliehen. Die Verleihung nahm der ehemalige Ministerpräsident Lothar Späth vor.

Mit seiner steten Fürsorge, seinem Verstehen und seiner fachlichen Qualifikation war er für uns alle eine Persönlichkeit, der wir in Hochachtung verbunden bleiben. Seinem Vorbild entsprechend werden wir die Firmengruppe weiterführen.

Unser aufrichtiges und tiefes Mitgefühl gilt seiner geliebten Ehefrau Margot und allen Angehörigen.

Verlag und Redaktion

Quelle

Tobias Kuberski

Onlineredaktion immoclick24.de | Account: news immoclick24.de

Kommentieren Sie diesen Artikel