Digitale Danfoss und BRUGG Pipes Fernwärmekonferenz 2021

0

Danfoss richtet seine digitale Fernwärmekonferenz in diesem Jahr gemeinsam mit dem Rohrsystem-Komplettanbieter Brugg Pipes aus. Die Webinar-Tagung findet vom 23. bis 25. März statt und bietet Interessenten die Möglichkeit, sich über neueste Entwicklungen in der Fernwärme zu informieren. Im Fokus steht die Effizienz- und Nachhaltigkeitssteigerung von Fernwärmenetzen durch digitale Steuerungslösungen und optimierte Rohrnetze.

Danfoss, einer der Weltmarktführer auf dem Gebiet der Wärmetechnik, richtet seine digitale Fernwärmekonferenz in diesem Jahr gemeinsam mit dem Rohrsystem-Komplettanbieter Brugg Pipes aus. Die Webinar-Tagung findet vom 23. bis 25. März 2021 statt und bietet Interessenten die Möglichkeit, sich umfassend über neueste Entwicklungen in der Fernwärme zu informieren und diese mit Experten zu diskutieren. Vor dem Hintergrund aktueller Problemstellungen wie Netzerweiterung, Integration regenerativer Wärmequellen und Realisierung von Niedrigtemperaturnetzen wird in insgesamt acht Vorträgen die Effizienz- und Nachhaltigkeitssteigerung von Fernwärmenetzen durch digitale Steuerungslösungen und optimierte Rohrnetze erörtert. Konkrete Anwendungsbeispiele runden die Darstellungen ab.

Im Bereich digitale Steuerungslösungen liegt der Vortragsfokus auf Software- und KI-Tools zur Realisierung vollvernetzter Fernwärmesysteme. Es wird gezeigt, wie die Digitalisierung heute eine übergeordnete Netzsteuerung unterstützt, die Versorger- und Kundenseite umfassend integriert und so eine bedarfsoptimierte Energieerzeugung und -versorgung möglich macht. Im Bereich Rohrnetze werden hoch entwickelte Rohrsysteme mit geringem Wärmeverlust thematisiert, die grundlegende Voraussetzungen für einen effizienzoptimierten Netzbetrieb schaffen. Im Mittelpunkt stehen dabei flexible, belastbare Stahlmantelrohre, die für schwierige Baubedingungen konzipiert wurden, sowie vorisolierte Rohre und Neuerungen im Bereich der Dämmstoffe. Darüber hinaus kommen in den Konferenzvorträgen aktuelle Forschungsprojekte zur Digitalisierung der Fernwärme, zur Planung und Realisierung von Fernwärmenetzen sowie zur Analyse von Zustands- und Restlebensdauer erdverlegter Kunststoffmantelverbundrohre zur Sprache.

Neben etablierten Spezialisten von Danfoss und BRUGG Pipes konnten für die diesjährige Fernwärmekonferenz externe Experten vom Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (Fraunhofer IEE), vom Institut für Energie und Umwelttechnik (IFEU), sowie vom Fernwärme-Forschungsinstitut (FFI) als Referenten gewonnen werden. Nähere Informationen zu den einzelnen Vorträgen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessenten hier: https://www.danfoss.com/de-de/campaigns/dhs/fernwaermekonferenz/

Quelle: PM Danfoss

Quelle

Comments are closed.