Bauhauptgewerbe verbucht Zuwachs

0

Im August 2018 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 7,5 Prozent höher als im August 2017. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren dabei im Bauhauptgewer be 2,3 Prozent mehr Beschäftigte tätig als im Vorjahresmonat. Alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes ver buch ten Umsatzzuwächse im Vorjahresvergleich. Im Hochbau waren die Umsätze im August 2018 um 4,1 Prozent und im Tiefbau um 12,6 Prozent höher als im August 2017. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bau haupt gewerbes stiegen die Umsätze im Rohrleitungstiefbau, Brun nenbau und Klär anlagenbau mit 20,3 Prozent sowie im Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken mit einem Plus von 13,8 Prozent am stärksten. Den geringsten Umsatzzuwachs gab es in den sonstigen spe zia lisierten Bautätigkeiten, etwa im Gerüstbau, mit ei nem Plus von 5,4 Prozent gegenüber dem August 2017. Die Zahl der Beschäftigten erhöh te sich im gleichen Zeitraum um 2,4 Prozent. Im Vorjahresvergleich war der arbeitstäglich und preisbereinigte Auftrags eingang im Bauhauptgewerbe im August 2018 um 4,1 Prozent höher. In den ersten acht Monaten des Jahres stieg der Auftragseingang um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Auf trags ein gän ge in Betrieben von Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten lagen im August 2018 nominal mit 6,5 Milliarden Euro um 10,4 Prozent höher als im August des Vorjahres. Einen höheren Auftragseingang in einem August hatte es zuletzt vor 23 Jahren gegeben.

www.destatis.de

Foto: Rainer Sturm/Pixelio.de

Quelle

Kommentieren Sie diesen Artikel