Neuer Video-Podcast „KESSEL Treffpunkt Entwässerung“

0

Die KESSEL AG startet mit „Treffpunkt Entwässerung“ ihren eigenen Video-Podcast und erweitert damit ihr Weiterbildungsangebot um ein neues Format. In kurzen Clips greifen KESSEL-Experten regelmäßig verschiedene Entwässerungsthemen auf und erklären diese – auch für Einsteiger – einfach und verständlich. Die Bandbreite ist groß: Behandelt werden unter anderem aktuelle Normen und Regeln, Vertriebsthemen sowie Produktlösungen und ihre Funktionsweisen. Die erste Folge „Verschobene Ebenen“ ist auf dem YouTube-Kanal und der Website des Unternehmens verfügbar. Ins Leben gerufen hat den Video-Podcast das KESSEL KundenForum unter der Leitung von Andreas Molitor: „Zu zahlreichen Entwässerungsthemen gibt es noch so viel Expertenwissen, das wir gerne weitergeben möchten. Wir wollten dafür ein Format schaffen, das den Zuschauern diese Informationen und das Unternehmen KESSEL unterhaltsam näherbringt. Die Themen werden von unseren Mitarbeitenden, die sich tagtäglich damit auseinandersetzen und das Ganze mit Leben füllen, präsentiert.“

Die erste Folge des KESSEL Treffpunkt Entwässerung können Sie hier ansehen: 

Darum geht es in der ersten Folge „Verschobene Ebenen“

Die Rückstauebene ist die Bordsteinoberkante. Aber stimmt das wirklich? Im Gespräch mit Andreas Molitor erklärt Roland Priller, Leiter Normung / Innovationsmanagement bei KESSEL, warum diese Definition falsch ist und geht genauer auf die physikalischen Hintergründe ein. Ein besonderes Augenmerk der Video-Podcasts liegt darauf, komplexe Themen verständlich sowie zielgruppengerecht wiederzugeben und einen echten Nutzen für die Praxis zu schaffen. „Wir sehen uns als starken Bildungspartner für Planer und das Handwerk. Diesem Anspruch möchten wir mit einem spannenden Aus- und Weiterbildungsangebot sowie dem Video-Podcast, der als neues Format orts- und zeitunabhängig zur Verfügung steht, jeden Tag aufs Neue gerecht werden“, betont Molitor.

Quelle: PM KESSEL AG
Bild: KESSEL AG

Quelle

Comments are closed.