Der große Treff der Saubermacher

0

Vom 22. bis 25. September bietet die internationale Reinigungsfachmesse CMS einen umfassenden Marktüberblick über Produkte, Systeme und Verfahren der gesamten gewerblichen Reinigungstechnik. Rund 25.000 Quadratmeter Hallen- und Freigeländefläche stehen auf dem Berlin Expo-Center City für die Präsentation der Produkte, Geräte und Verfahren zur Verfügung. Die Messe Berlin rechnet mit einer Beteiligung auf dem Rekordniveau der letzten Veranstaltung. Über 360 Aussteller aus 20 Ländern sowie mehr als 16.000 Fachbesucher aus 65 Ländern werden die Messe zur Information, zur Anbahnung von Geschäftskontakten und zur Intensivierung von bestehenden Kundenkontakten nutzen.

Fachbesucher können sich zielgruppenspezifisch auf der CMS informieren. Die Fachschau „Anlagenpflege“ zeigt Maschinen, Geräte und Zubehör für die Grünflächenpflege, Straßen- und Wegereinigung sowie Winterdienstgeräte konzentriert in Halle 2.2. Vor dem Südeingang demonstrieren Aussteller auf den Aktionsflächen „Glas- und Fassadenreinigung“ sowie „Hubarbeitsbühnen“ die unterschiedlichsten Maschinen und Geräte im Praxistest. Zum aktuellen Thema „Design“ werden in Halle 1.2 die Finalisten des CMS Purus Awards während der gesamten Messelaufzeit in einem eigenen Präsentationsbereich zu sehen sein. In Zusammenarbeit mit mehreren Berufsverbänden werden zielgruppenspezifische Programme während der CMS angeboten, beispielsweise für die Hotellerie, für die Hauswirtschaft und für Vertreter von kommunalen Einrichtungen.

Gemeinsamer Auftritt der Trägerverbände

Trägerverbände der CMS 2015 sind der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV), Bonn, der Fachverband Reinigungssysteme im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Frankfurt/Main, sowie der Industrieverband Hygiene und Oberflächenschutz (IHO), Frankfurt/Main. Auf der Messe präsentieren sich die drei Trägerverbände gemeinsam in Halle 3.2. Zur momentanen Branchensituation und zum Stellenwert der diesjährigen CMS äußerten sich die Spitzenvertreter der Trägerverbände in Berlin in umfangreichen Statements.

Konferenz-Highlight: Zweiter CMS-Kongress

Der zweite Internationale CMS Kongress rückt die Faktoren „Mensch und Markt“ in den Mittelpunkt der Erörterung. Damit beleuchtet die Konferenz die beiden entscheidenden Komponenten, die die Wirtschaftsunternehmen der Reinigungsindustrie maßgeblich beeinflussen. Spitzenvertreter der weltweiten Reinigungsbranche aus Europa, den USA, Südafrika sowie Indien und China diskutieren aktuelle Aspekte des Themas in einem globalen Kontext. Unterstützt wird der CMS-Kongress vom Europäischen Dachverband der Reinigungsbranche Efci (European Federation of Cleaning Industries), dem europäischen Verband der Reinigungsmaschinen EU-nited (European Cleaning Machines Association) sowie dem europäischen Dachverband Aise (International Association for Soaps, Detergents and Maintenance Products). Der Kongress findet am 23. und 24. September im denkmalgeschützten Marshall-Haus auf dem Berliner Messegelände statt und wird simultan in Deutsch, Englisch und Französisch übersetzt.

Zusätzlich bietet das praxisorientierte CMS Forum 2015 an allen vier Messetagen spannende und aktuelle Vorträge zu Themen wie Tarifpolitik, Hygiene, Gesundheit sowie Trends in der Reinigungsbranche (Halle 1.2, Raum Stuttgart).

 

Info:Die CMS 2015 findet vom 22. bis 25. September täglich von 10 bis 17 Uhr auf dem Berliner Messegelände in den Hallen 1.2 bis 4.2 (Haupteingang Süd) statt. Die Tageskarte kostet 21 Euro, ermäßigt 10 Euro, die Dauerkarte 32 Euro. Die CMS-Tickets können über den Online-Ticketshop bequem gekauft und ausdruckt werden. // www.cms-berlin.de

 

[Weiter zu Seite 2: Spitzenvertreter der Trägerverbände zur aktuellen Marktsituation]

1 2

Quelle

Liegenschaft aktuell

Liegenschaft aktuell, das Wirtschaftsmagazin für Objekt-Management, berichtet praxisgerecht über Gebäudetechnik, Recht und Steuer, Centermanagement mit Branchenmix und Parkraumbewirtschaftung, Objektschutz und Objektpflege, Ertragsanalyse mit Grundstücksbewertung, Betriebliche Organisation und EDV.

Kommentieren Sie diesen Artikel