Gebäudereiniger – Dienstleistungen, die sich sauber rechnen

0

Sauberkeit und Hygiene

Das Gebäudereiniger-Handwerk ist das beschäftigungsstärkste Handwerk Deutschlands. Jeder 100. Arbeitnehmer in Deutschland ist hier tätig. Leistungsstarke, qualitätsorientierte Betriebe, deren Angebotsspektrum sich ständig erweitert hat, haben das Gebäudereiniger-Handwerk zu einem modernen Dienstleistungshandwerk, einem wichtigen Wirtschaftsfaktor und zu einem interessanten Arbeitgeber mit sicheren Arbeitsplätzen gemacht.

Bundesweit sorgen tagtäglich fast 600.000 Menschen für Sauberkeit und Hygiene am Arbeitsplatz, in Krankenhäusern und Schulen, aber auch in Objekten mit so unterschiedlichen Anforderungen wie Tierparks, Theatern, Kreuzfahrtschiffen und auch in Privathaushalten. Fast 20.000 Unternehmen bieten eine erstaunliche Bandbreite an Dienstleistungen – von kleinen Spezialbetrieben, die sich zum Beispiel auf die Reinigung von Fassaden und Denkmalen konzentrieren, bis zu Komplettanbietern, die jeden Service liefern, der zum Betrieb einer Immobilie benötigt wird. Der Umsatz der Branche betrug zuletzt rund 13 Milliarden Euro; von diesen erwirtschaften die in Innungen und Bundesinnungsverband organisierten Betriebe 87 Prozent.

Gebäudereinigung, Winterdienst, Bewachungs- und Pförtnerdienst, Kantinenbewirtschaftung und Grünanlagenpflege

Die Werterhaltung einer Immobilie hat für den Meisterbetrieb des Gebäudereiniger-Handwerks dabei Priorität. Gebäudereinigung, Winterdienst, Bewachungs- und Pförtnerdienst, Kantinenbewirtschaftung und Grünanlagenpflege – bei all diesen infrastrukturellen Dienstleistungen können die Unternehmen des Gebäudereiniger-Handwerks auf jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen. Werden diese Dienstleistungen aus einer Hand angeboten, erhalten Auftraggeber Flexibilität – und damit den notwendigen Spielraum für ihr Kerngeschäft.

Die Gebäudereinigungsbetriebe betreuen als Gebäudedienstleister die gesamte Bandbreite von Auftraggebern aus Industrie und Wirtschaft, aber auch in Handel, Gesundheitswesen oder im öffentlichen Sektor mit jeweils abgestimmten Dienstleistungskonzepten. Sie bieten Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen mit ihren ganz spezifischen Anforderungen insbesondere im Hinblick auf Hygiene auf sie zugeschnittene Dienstleistungen. So entlasten zum Beispiel Patientendienste, Medikamenten- oder Aktentransport und Speisenverteilung das ärztliche und Pflegepersonal von zeitraubenden Nebenarbeiten und erlauben volle Konzentration auf die Patienten. Schulen werden auf Wunsch des Auftraggebers gemäß DIN 77400 gereinigt. Reinraumreinigung mit der Einhaltung aller Standards ist ein spezielles Angebot, das sich wiederum an Kunden in der Hightech-, Pharma- und Solarindustrie wendet. Diese wenigen Beispiele allein im Bereich der klassischen Reinigungstätigkeiten zeigen: Der Gebäudereiniger bietet jeweils den speziellen Service, den der Kunde benötigt.

Spuren der Bauarbeiten beseitigen

Kaum ein Bauherr, kaum eine Bauherrin kann es erwarten, das neu erbaute oder frisch sanierte Eigenheim zu beziehen. Allerdings haben die Götter vor diesen Schritt den Schweiß gesetzt, denn bevor Bewohner und das wertvolle Mobiliar in das Heim einziehen, heißt es die letzten Spuren der zahlreichen Bauarbeiten zu beseitigen, Einbauten ein letztes Mal zu entstauben und auch die Bäder bezugsfertig zu machen. Hier lässt sich so mancher Nerv schonen, wenn diese Arbeiten ein Profi übernimmt und die Hausherren den lang ersehnten Einzug entspannt erleben können. Gebäudereinigungsbetriebe bieten sowohl Zwischenreinigungen, beispielsweise nach jedem größeren Bauabschnitt, als auch auch die Bauschlussreinigung, die das Haus endgültig bezugsfertig macht. Aber auch bei kleineren Renovierungsarbeiten, wie zum Beispiel Schleifarbeiten an Parkett oder Möbeln, die durchaus mit hoher Staubentwicklung einhergehen und sich in der ganzen Wohnung bemerkbar machen können, sorgt der Gebäudereiniger in kürzester Zeit wieder für die gewohnte Sauberkeit und Nutzbarkeit der Räume.

Und das Dienstleistungsangebot endet nicht mit dem Ende der Bauzeit oder dem Abschluss der Renovierung: Gebäudedienstleister bieten ihre vielfältigen Dienste rund um Gebäude zunehmend auch Privathaushalten an – und sorgen damit nicht zuletzt für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das Angebot entlastet sie bei zahlreichen Haushaltstätigkeiten: Dies schließt natürlich alle Reinigungsarbeiten im Haus und an der Fassade ein. Es beinhaltet aber auch weit darüber hinaus vielfältige Dienstleistungen, wie zum Beispiel Einkaufs- oder Bügeldienst, Gardinenservice, Grünflächenpflege, Schneeräum- und Streudienst im Winter. Diese Serviceleistungen sind als haushaltsnahe Dienstleistungen in der Regel als steuerlich absetzbar anerkannt, sodass eine Beauftragung auch aus diesem Grund eine lohnenswerte Sache ist.
Gebäudereiniger werden oft dann zum ersten Mal gerufen, wenn Reinigungsarbeiten eine teure Ausrüstung erfordern oder auch bei schwer erreichbaren und nur sehr aufwendig zu reinigenden Flächen, wie hoch liegende Fenster oder als Paradebeispiel rundum verglaste Wintergärten. Hier setzen die Betriebe beispielsweise mit modernen Anlagen aufbereitetes Wasser ohne Mineralien ein, sodass nach dem Arbeiten keine Kalkflecken das strahlende Arbeitsergebnis schmälern. Das Erreichen auch der entlegensten Winkel wird durch den Einsatz langer, flexibler Teleskopstangen, die auch an die entferntesten Winkel des Glasdachs reichen, oder Hubsteiger und Arbeitsbühnen gewährleistet.

Farbschmierereien professionell beseitigt

Den Werterhalt von Haus, Wohnung, aber auch Einrichtungsgegenständen gewährleisten Gebäudereinigungsbetriebe aber durch eine ganze Reihe weiterer geeigneter fachmännischer Pflege- und Schutzmaßnahmen, die zum Beispiel dazu führen, dass die Lebensdauer von Bodenbelägen verlängert wird oder Hauswände weitestgehend immun gegen Graffiti-Sprayer sind – bei entsprechend aufgebrachter Versiegelung ist die Entfernung von ungewollten Bildern, Tags und Co. dann ohne großen Aufwand durchführbar. Aber auch, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, also ein Graffito bereits auf einer ungeschützten Fassade oder dem Garagentor gelandet ist, entfernen Gebäudereiniger-Betriebe diese ungewollten Farbschmierereien professionell und schonend für jede Immobilie.

Neuer Aufgabenbereich: Putzen der Solarpanels

Ein recht junger Aufgabenbereich ist die Reinigung solartechnischer Anlagen von Privatgebäuden sowie von professionellen Nutzern. Wenig bekannt ist noch, dass die Effizienz von Fotovoltaik- und Solarthermieanlagen auf Dächern durch Verschmutzungen, vor allem im ländlichen Bereich oder bei entsprechend hoher Umweltverschmutzung, erheblich reduziert sein kann. Umwelt- und natürliche Verschmutzungen sind häufig auch nur schwer erkennbar. Sie können aber den Betrieb der Anlage merklich einschränken. Zudem arbeitet die Solaranlage aufgrund der Reihenschaltung nur so gut wie das schwächste Glied in der Kette. Ist also ein Panel in der Leistung durch Verunreinigungen entsprechend reduziert, führt dies zu Leistungsabfall der gesamten Anlage der Reihe. Deshalb gilt: Regelmäßige Säuberung der Solarmodule führt zur vollständigen Nutzung der Energieausbeute – nur bei sauberen und uneingeschränkt betriebsfähigen Elementen geht die Rentabilitätsrechnung der Solaranlage vollständig auf.

Gebäudereinigung, Winterdienst, Bewachungs- und Pförtnerdienst, Kantinenbewirtschaftung und Grünanlagenpflege – bei all diesen sogenannten infrastrukturellen Dienstleistungen können die Unternehmen des Gebäudereiniger-Handwerks auf jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen. Werden diese Dienstleistungen aus einer Hand angeboten, erhalten Auftraggeber Flexibilität – und damit den notwendigen Spielraum für ihr Kerngeschäft.

Diese wenigen Beispiele allein im Bereich der klassischen Reinigungstätigkeiten zeigen: der Gebäudereiniger bietet den speziellen Service, den der jeweilige Kunde benötigt. Und auch branchenübergreifend haben Gebäudereinigungsbetriebe eine Menge zu bieten: Auftraggeber werden im Hinblick auf möglichst reinigungsfreundliche Einrichtung und Ausrüstung ihrer Gebäude und Liegenschaften beraten – das trägt zur Werterhaltung (Stichwort Nachhaltigkeit) und Kostenersparnis bei der Lebenszyklusbetrachtung des Gebäudes bei. Wo Kunden dies wünschen, werden ihnen spezielle Maßnahmen zur Qualitätssteuerung oder auch spezielle Umweltdienstleistungen, beispielsweise im Hinblick auf Abfallvermeidung und -entsorgung, geboten. Die Vergabe an spezialisierte Fachbetriebe des Gebäudereiniger-Handwerks – ein Full-Service, der sich im wahrsten Sinne „sauber“ rechnet.

www.die-gebaeudedienstleister.de

Quelle

Liegenschaft aktuell

Liegenschaft aktuell, das Wirtschaftsmagazin für Objekt-Management, berichtet praxisgerecht über Gebäudetechnik, Recht und Steuer, Centermanagement mit Branchenmix und Parkraumbewirtschaftung, Objektschutz und Objektpflege, Ertragsanalyse mit Grundstücksbewertung, Betriebliche Organisation und EDV.

Kommentieren Sie diesen Artikel