FAF – Europäische Fachmesse für Fassadengestaltung und Raumdesign (mit Messerundgang)

0

Sie ist Premieren- und Leistungsschau, Informations- und Netzwerkplattform, Forum für Beratung und Weiterbildung. Kurzum: Die FAF – Farbe, Ausbau & Fassade, die europäische Fachmesse für Fassadengestaltung und Raumdesign – findet vom 2. bis 5. März in München statt. Für Interessierte bietet die Verlags-Marketing Stuttgart GmbH zudem einen exklusiven Messerundgang an, zu dem man sich schon jetzt anmelden kann.

In vier Messehallen geben rund 400 Aussteller aus mehr als 15 Ländern einen Überblick über Produkt- und Verfahrensneuheiten. Zudem erwarten Maler und Lackierer, Stuckateure und Trockenbauer, Raumausstatter und Bodenleger zahlreiche Praxisvorführungen und fachlichen Input zu den künftigen Entwicklungen der Branche.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Neue Sonderschauen und Foren, Thementage für Architekten und die Immobilienwirtschaft und einen umfassenden Überblick – die FAF geht im März 2016 mit einem bunten Programm an den Start. „Nach einem intensiven Austausch mit der Branche konnten wir an der weiteren Schärfung des Messeprofils arbeiten und zeigen einige neue Farbtupfer in den Münchner Messehallen“, sagt Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung des Messeveranstalters Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM). Und: „Neben den Themen gesundes Wohnen, Wärmeeffizienz, Brandschutz, Sanieren, Renovieren und Modernisieren wird unter anderem die neue Verwendung von Oberflächen wie Putz ein Schwerpunktthema auf der FAF sein“, erklärt Dohr.

Das Spektrum der auf der Messe gezeigten Produkte und Dienstleistungen reicht von Farben und Lacke, Decken-, Wand- und Bodenbeläge über Wärmedämm-Verbundsysteme bis hin zu Geräten und Werkzeugen. Die FAF biete Fachbesuchern aus dem Fachhandwerk, dem Handel und der Industrie sowie Architekten, Planern und Bauträgern einen umfassenden Marktüberblick. Innovative Hightech-Erzeugnisse seien dabei ebenso vertreten wie Produkte für das traditionelle Handwerk, so Dohr.

Forum und Ausstellung

Hat Putz Zukunftspotenzial in der Architektur? Dieser Frage sind Studierende der Hochschule Hildesheim/Holzminden/ Göttingen bei einem Forschungsprojekt des Instituts für Internationales Trend – scouting der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst nachgegangen. Die Studie zur Vergangenheits-, Gegenwarts- und Zukunftsbetrachtung von Putz und deren Ergebnisse werden in einer Ausstellung auf der FAF erstmalig präsentiert. In einem Labor mit Workshops können Messebesucher zukunftsfähige Materialien und Oberflächen testen und mit Experten diskutieren.

Thematisch wird die Studie zudem in das öffentliche, interdisziplinäre FAF-Forum eingebunden. Experten und namhafte Architekten präsentieren ihre Ansichten zu technischen, gestalterischen und sozialen Zukunftsaspekten in kurzen Vorträgen. Gleichzeitig werden Neuerungen und Forschungsprojekte vorgestellt.

Kostenfreier Messerundgang inkl. Tagesticket

Für alle Interessierte gibt es einen exklusiven Rundgang, der am Donnerstag, 3. März von 14.30 bis 16.30 Uhr stattfindet. Wer sich dafür registrieren will, nutzt bitte nachfolgende Möglichkeiten:

  • Anmeldung über » das Onlinetool auf verlagsmarketing.de

    Jeder angemeldete Teilnehmer wird schriftlich benachrichtigt. Anmeldeschluss ist Freitag, der 20. Februar 2016. Alle Teilnehmer erhalten eine schriftliche Bestätigung und ein kostenloses Tagesticket.

  • Anmeldung per » E-Mail an rundgaenge@verlagsmarketing.de. Bitte nennen Sie bei der Anmeldung die Veranstaltung „F-A-F“

    Jeder angemeldete Teilnehmer wird schriftlich benachrichtigt. Anmeldeschluss ist Freitag, der 20. Februar 2016. Alle Teilnehmer erhalten eine schriftliche Bestätigung und ein kostenloses Tagesticket.

www.faf-messe.de

Quelle

news immoclick24.de

immoclick24.de - Das Onlineportal für die Immobilienwirtschaft | Kontakt zur Onlineredaktion, Tobias Kuberski; E-Mail: onlineredaktion@verlagsmarketing.de

Kommentieren Sie diesen Artikel