Für jeden Anspruch der passende Badheizkörper

0

Früher oder später ist es soweit: Die Modernisierung der Heizungsanlage steht bevor. Natürlich fallen für die Bewohner damit unerwünschte Kosten an – und es wird oft an der falschen Stelle gespart. Dabei ist den meisten Betroffenen gar nicht bewusst, dass ihre alten Heizkörper eine weitaus größere Gefahr darstellen als von außen anzunehmen ist. So endet die Modernisierung meist im Heizungskeller und der Rostfraß im Inneren des Heizkörpers, der schleichend fortschreitet, wird dabei völlig außer Acht gelassen.

Genug Gründe, um auch die alten Badheizkörper auszutauschen. Doch meist kommt zu der finanziellen Belastung nun auch noch der Zeitaufwand. Nicht selten wird aus dem Badezimmer so eine langfristige Baustelle, die den Wohnkomfort der Bewohner einschränkt. Um dies zu vermeiden, bietet Kermi mit seinen Renovierungs-Badheizkörpern eine besonders einfache und schnelle Lösung. Diese lassen sich nämlich dank der exakt auf die Nabenabstände der alten DIN-Radiatoren abgestimmten Anschlussmaße ruckzuck an die bestehenden Anschlüsse montieren – und das auch, wenn keine Rohrleitungsänderungen geplant sind. Das spart Zeit, Geld und Baustellenschmutz.

Rasche Modernisierungslösung

Hinzu kommt der Wunsch der Bewohner nach einem perfekten Bad nach eigenen Vorstellungen. Dies spielt vor allem in Neubau eine große Rolle, da hier die Gestaltungsmöglichkeiten noch freier sind. Hier bietet Kermi dank des breiten Baugrößenspektrums und die vielen Farbgestaltungsmöglichkeiten so von Anfang für jeden Anspruch die passende Lösung.

Ob Renovierung, Sanierung oder Neubau – mit den Badheizkörpern von Kermi ist für jede Einbausituation das Passende dabei.

Mit weiteren Eigenschaften wie der bequemen Griffhöhe des Thermostatkopfes des Basic-D oder Casteo-D, die sich besonders für Bewohner mit Mobilitätseinschränkung eignet, oder dem doppellagigen Aufbau des Duett-D, der mit enormer Leistungsstärke überzeugt, bietet Kermi für jede Bad-Situation den richtigen Heizkörper. Endlich attraktives Wärme-Design im Bad und immer kuschlig warme Handtücher, auch wenn keine große Modernisierung geplant ist.

Heizkörper mit elektrischem Zusatzbetrieb

Um zudem in saisonalen Übergangszeiten die Inbetriebnahme der Zentralheizung zu umgehen und damit Kosten zu sparen, bietet Kermi nahezu alle Badheizkörper mit elektrischem Zusatzbetrieb an.

Und das war noch nicht alles: Überall dort, wo Heizkörper einer erhöhten Feuchtigkeitsbelastung ausgesetzt sind, bietet Kermi eine spezielle Korrosionsbeschichtung an. Ideal zum Beispiel im Sprühbereich von Toiletten oder wenn der Heizkörper direkt über oder neben der Badewanne angebracht ist. Der Korrosionsschutz ist für alle Heizkörper verfügbar.

Quelle

news immoclick24.de

immoclick24.de - Das Onlineportal für die Immobilienwirtschaft | Kontakt zur Onlineredaktion, Tobias Kuberski; E-Mail: onlineredaktion@verlagsmarketing.de

Kommentieren Sie diesen Artikel