Zuschlag auf das Angebot der Bietergemeinschaft Frank-Gruppe

0

Konzept für Ökosiedlung Friedrichsdorf

Ende März 2014 wurde der Startschuss für das Verhandlungsverfahren zur Ökosiedlung Friedrichsdorf gegeben, nun ist die Entscheidung gefallen: Am 26. März 2015 hat die Stadtverordnetenversammlung einstimmig beschlossen, den Zuschlag auf das Angebot der Bietergemeinschaft Frank-Gruppe zu erteilen. Deren städtebauliches Konzept für die zirka 7 Hektar große Ökosiedlung erhält die vorhandenen topografischen Eigenheiten des Gebiets und umfasst klar strukturierte Wohnquartiere, die urbanes Leben mit zahlreichen Schnittstellen zur offenen Landschaft ermöglichen. In den vier Quartieren werden unterschiedliche Alters- und Einkommensklassen mit verschiedenen Bauformen angesprochen.

Es entsteht ein gemischtes Mehrgenerationenquartier mit zirka 350 Wohneinheiten. Der Platz am Eingang zum neuen Wohnquartier soll der soziale Dreh- und Angelpunkt der Siedlung werden. Hieran angegliedert sind betreute Seniorenwohnungen, die Kindertagesstätte, ein offener Nachbarschaftstreff sowie Gewerbeeinheiten für beispielsweise eine Bäckerei mit Bistro und Kiosksortiment. Der mittig gelegene Park wird das verbindende Element zwischen den nördlichen und südlichen Quartieren sein.

Dort befindet sich auch ein Spielplatz. Das Freiflächenkonzept ergänzt gezielt erhaltene Bestandsbäume durch zahlreiche Neupflanzungen. Die stark durchgrünte Struktur der Siedlung wird die Eingriffsintensität auf ein Minimum reduzieren, wobei sich Dachbegrünung, die Verwendung einheimischer, standortgerechter Bäume und Hecken sowie die offen geführte Entwässerung gegenseitig zu einem Mosaik kleinteiliger Lebensräume ergänzen. Im Mittelpunkt des energetischen Konzepts steht ein Eisspeicher, der zentral und bedarfsgerecht die Energie für die Wärmerzeugung liefert. Diese Technologie soll später für Bewohner und Besucher in einem Showroom zugänglich sein. Daneben sorgen die Verwendung von ökologischen Baustoffen, ein energieeffizienter Quartiersbetrieb und Bauweisen in einem KfW-Standard, der zukünftige strengere Vorschriften berücksichtigt, für eine gute Ökobilanz. Die Fertigstellung der Ökosiedlung Friedrichsdorf ist für Ende 2021 terminiert.

Interessenten können sich bei dem Stadtplanungs-, Umwelt- und Hochbauamt der Stadt Friedrichsdorf, Ilka Rosenthal (Telefon 06172/731-1293, E-Mail: ilka.rosenthal@friedrichsdorf.de), melden.

www.stadt25-friedrichsdorf.de

Quelle

Modernisierungs-Magazin

Das Modernisierungs-Magazin ist eine der führenden Fachpublikationen für Entscheider in der Wohnungswirtschaft. Es berichtet in den kaufmännisch/technischen Fachgebieten: Modernisierung, Neubau, Bausanierung, Haustechnik, Bauwirtschaft, Wohnungswirtschaft (Verwaltung), EDV, Finanzierung sowie Sonderteil Objektpflege.

Kommentieren Sie diesen Artikel