Neues Werk eingeweiht

0

Nach dem Abschluss ihres Umzugs hat die Winkhaus mit Hauptsitz in Telgte Ende Mai zur Eröffnungsfeier eines neuen Firmenstandorts eingeladen. In einer Bauzeit von eineinhalb Jahren ist der Neubau im Norden von Münster entstanden. Statt des beengten Geländes mitten in Münster am Bohlweg verfügt die Winkhaus nun über die doppelte Fläche: Auf dem 30.000 Quadratmeter großen Areal wurden fast 10.000 Quadratmeter Produktions- und Technikfläche sowie rund 3500 Quadratmeter Bürofläche geschaffen. Was früher aufgrund gewachsener Strukturen über mehrere Etagen verteilt war, folgt jetzt einem durchdachten System.

Auch in neue Anlagen wurde investiert. So verfügt beispielsweise das Lager über sieben neue Lifte. Bis auf 7,4 Meter Höhe kann jetzt bevorratet werden. In die Vorfertigung konnte eine neue hochflexible Gehäusefertigungslinie integriert werden. Die Montagebereiche für die Elektronik- und Mechanikprodukte wurden um Anlagen für neue Baureihen erweitert. Die Hallen am alten Standort, der kein weiteres Wachstum mehr zuließ, sind inzwischen abgerissen. Anstelle der Industriebauten wird dort Wohnbebauung entstehen.

www.winkhaus.com

Quelle

Modernisierungs-Magazin

Das Modernisierungs-Magazin ist eine der führenden Fachpublikationen für Entscheider in der Wohnungswirtschaft. Es berichtet in den kaufmännisch/technischen Fachgebieten: Modernisierung, Neubau, Bausanierung, Haustechnik, Bauwirtschaft, Wohnungswirtschaft (Verwaltung), EDV, Finanzierung sowie Sonderteil Objektpflege.

Kommentieren Sie diesen Artikel