Dezentrale Wohnraumlüftung von Kermi sorgt für gesundes Raumklima

0

Auf den diesjährigen Frühjahrsmessen für den SHK-Bereich stellte auch Kermi seine Vielzahl an Produktneuheiten vor. Dazu gehören unter anderem die neue Luft-/Wasser-Wärmepumpe x-change dynamic, die sich durch geringe Betriebskosten, Axialventilatortechnik, eine webbasierte Regelung und die Nutzung von PV-Strom auszeichnet. Im Bereich Fußbodenheizung wirkt Kermi mit dem x-connect ab sofort unkontrollierter Wärmeabgabe entgegen. Der Energie- und Komfortmanager x-center base sorgt nicht zuletzt für eine perfekte Vernetzung der Komponenten des Kermi Wärmesystems. Auf besonders großes Interesse stieß dieses Jahr außerdem die dezentrale Wohnraumlüftung x-well D12 mit Wärmerückgewinnung, die das Portfolio der zentralen Wohnraumlüftung von Kermi ergänzt. Die Montage der x-well D12 gelingt dank variabler Technik besonders schnell und unkompliziert.

Für ein gesundes Raumklima und den Schutz der Bausubstanz ist der Einsatz einer kontrollierten Wohnraumlüftung im Neubau nahezu unerlässlich. Doch auch bei der Modernisierung und Sanierung ist ein geeignetes Lüftungssystem sinnvoll. Kermi hat innerhalb des Wärmesystems x-optimiert bereits eine zentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung im Portfolio. Nun erweitert der Raumklima-Spezialist mit der dezentralen Wohnraumlüftung x-well D12 das Anwendungsspektrum seiner Lüftungssysteme. Damit bietet Kermi ab sofort Lösungen sowohl für das Ein- und Mehrfamilienhaus, als auch für den Wohnungsbau und für Eigentumswohnungen an.

Kompaktes System – ideal auch zur Nachrüstung

Im Gegensatz zu zentralen Lüftungen eignen sich dezentrale Lüftungsanlagen aufgrund ihres einfachen und flexiblen Einbaus besonders bei der Modernisierung, im Sanierungs- oder Renovierungsfall. Hier ist kein großer Installationsaufwand notwendig, da keine Rohrleitungsnetze für die Be- und Entlüftung benötigt werden. Das vereinfacht die Planung und Wartung.

Die dezentrale Wohnraumlüftung x-well D12 von Kermi besteht aus geräuscharmen Pendellüftern, die paarweise eingesetzt werden. Das System arbeitet alternierend, die Luftströme wechseln nach einem vorgegebenen Intervall.

Variable und schnelle Montage

Gesteuert wird die x-well D12 über ein Bus-Kommunikationsprotokoll. Der Clou: Dank variabler Technik lässt sich die Touch- oder LED-Steuerung völlig flexibel platzieren. Die Verlegung kann sternförmig oder auch in Reihe erfolgen. Es muss somit nicht von jedem Lüftungsgerät ein separates Kabel zur Steuerung führen.

Energieeffizienz und Wohnkomfort

Wie auch die zentralen x-well Wohnraumlüftungen von Kermi verfügt die x-well D12 über einen Wärmeübertrager zur Wärmerückgewinnung aus der Abluft und spart damit Energie und Heizkosten. Durch integrierte Filter wird zudem die angesaugte Außenluft von Staubpartikeln und Pollen gereinigt – mit dem Effekt einer deutlich erhöhten Qualität der Raumluft. Der Wartungs- und Reinigungsaufwand für die dezentrale Wohnraumlüftung ist sehr gering.

www.kermi.de

Quelle

news immoclick24.de

immoclick24.de - Das Onlineportal für die Immobilienwirtschaft | Kontakt zur Onlineredaktion, Tobias Kuberski; E-Mail: onlineredaktion@verlagsmarketing.de

Kommentieren Sie diesen Artikel