Mit Mieterstrom zur nachhaltigsten Büroimmobilie

0

Nach knapp drei Jahren intensiver Revitalisierung hat Münchens Büromarkt mit dem Centro Tesoro ein neues grünes Vorzeigeobjekt bekommen, das Anfang 2020 mit dem Exporo Award “nachhaltigste Immobilie 2019” ausgezeichnet wurde. Der Gewerbe- und Bürokomplex steht mit insgesamt 24.000 Quadratmetern nicht nur für moderne und flexible Arbeitswelten, sondern als Inbegriff für nachhaltiges Bauen und Bewirtschaften von Büroimmobilien. Dass der Komplex als erstes Sanierungsobjekt bundesweit ein LEED Platin Zertifikat erhält, hat viel mit der PV-Anlage auf dem Dach des Centro Tesoro zu tun, die die Mieter mit günstigem, grünen Hausstrom versorgt. Die Motive der Schwaiger Group sind sowohl ökologischer als auch ökonomischer Natur.

| Mieterstrommodelle beteiligen Mieter an der Energiewende

Die Grundidee des Mieterstrom-Konzepts ist ökologisch: Mieter sollen aktiv an der Energiewende beteiligt werden. Während Eigentümer im Privaten mit Photovoltaik-Anlagen auf den eigenen Dächern schon seit vielen Jahren an der Energiewende partizipieren können, war es Mietern bisher nicht möglich, Solarstrom vom Vermieterdach zu beziehen – und schon gar nicht im Bereich Gewerbe.

Unternehmen der Immobilienwirtschaft können in der dezentralen, urbanen Energiewende eine zentrale Rolle einnehmen, da sie mit ihren Objekten über Dachflächen und mit ihren Mietern über Endkunden verfügen. Besonders für Büro– und Gewerbeimmobilien mit hohem Stromverbrauch ist die direkte Versorgung aus PV-Anlagen am Gebäude technisch und wirtschaftlich interessant.

Als die Schwaiger Group 2016 die beiden in die Jahre gekommenen Immobilien aus den 70er und 80er Jahren übernommen hat, stand das Ziel fest: Wir wollen die beiden Gebäude zu einem Komplex optisch wie technisch verbinden und entlang nachhaltiger Kriterien von Grund auf sanieren. Grundlage unserer Revitalisierungsmaßnahmen war deshalb ein perfekt durchdachtes Energiekonzept. Dazu gehört unter anderem eine neue Dämmung, die 40 Prozent über den gesetzlichen Vorgaben liegt, und eine neue, hoch effiziente Heizanlage mit neuester Gas-Brennwert-Technik. Sie ermöglicht es, in Verbindung mit einer smarten Gebäudeleittechnik an TGA-Einrichtungen wie Heizung, Hebeanlage und Aufzügen, die gesamte Gebäudetechnik intelligent sowie ressourcenschonend zentral zu steuern.

| Münchens größte innerstädtische Photovoltaikanlage

Das Kernstück der energetischen Sanierung ist und bleibt allerdings die größte innerstädtische Aufdach-Photovoltaikanlage Münchens, die wir in Kooperation mit den Stadtwerken München (SWM) auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern auf dem Dach des Centro Tesoro installiert haben. Insgesamt 568 PV-Paneele produzieren mit einer Leistung von 428 Kilowatt-Peak (kWp) grünen und rund zehn Prozent günstigeren Direktstrom für unsere Mieter.

Dank einer insgesamt steigenden Nachfrage nach Green Buildings im Bereich Büro- und Gewerbe wirkt PV-Hausstrom zudem positiv bei der Vermarktung der Flächen und trägt nicht zuletzt zu einer Wertsteigerung der Immobilie bei. Die Schwaiger Group konnte beim Centro Tesoro etwa den weltweit größten E-Scooter-Sharing-Anbieter LIME nur deshalb als langfristigen Mieter gewinnen, weil das Mobilitätsunternehmen grünen Hausstrom zur Voraussetzung der Anmietung gemacht hat.

Foto: Schwaiger

Quelle

Kommentieren Sie diesen Artikel