Bezahlbarer Wohnraum als Unternehmenspflicht

0

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) hat mit der Vermietung ihres neuen Mehrfamilienhauses im Wohnpark Am Ebenberg in Landau begonnen. Der Wohnungsmix aus Ein- bis Fünfzimmerwohnungen mit Flächen zwischen 33 und 159 Quadratmetern bietet Wohnraum für Singles, Paare, Familien und dank barrierearmer Bauweise auch für Senioren. Mehr als die Hälfte der Wohnungen sind öffentlich gefördert. Im Juli soll der Bau mit einem Projektvolumen von 26 Millionen Euro abgeschlossen werden.

Das ehemalige Kasernenareal Estienne & Foch im Süden Landaus beherbergt eines der ambitioniertesten Quartiersprojekte Deutschlands. Geförderter Wohnungsbau, Mietwohnungen, Eigentumswohnungen, Reihenhäuser und Doppelhaushälften garantieren einen ausgewogenen Bewohner-Mix. Das Gebäude „Garten Eben“ im Quartier wird mit seinen 60 Wohneinheiten sowie einer Gewerbeeinheit als eines der ersten Projekte vollständig in das Vermietungsportfolio der WHS aufgenommen. Die Umsetzung von gefördertem Wohnungsbau ist ein weiteres Novum. „Angesichts der gegenwärtigen Wohnungsknappheit haben wir die Entscheidung getroffen, die Schaffung von bezahlbarem Mietwohnraum in der Unternehmensstrategie zu verankern. Wir sehen uns hier als Immobilienunternehmen in der Pflicht“, sagt Marcus Ziemer, Geschäftsführer der WHS.

www.ww-ag.com
Foto: WHS

Quelle

Kommentieren Sie diesen Artikel