„The View“ – Modernste Zutrittslösung sorgt für Sicherheit

0

Der Name ist Programm: The View in Köln bietet einen atemberaubenden Ausblick auf den Kölner Dom sowohl aus den Wohnungen als auch der Eventlocation heraus. Für die Zutrittskontrolle vertrauen die Betreiber der hochwertig ausgestatteten Immobilie auf eine elektronische Lösung des Herstellers Salto. Das 1969 als Festpavillon der Kölner Messe erbaute Gebäude wurde in den letzten Jahren kernsaniert und erstrahlt nun in neuem Glanz. Heute beherbergt es Wohnungen, Büros, ein Café und eine Eventlocation.

Modernste Zutrittslösung

Bei der Ausstattung ging der Projektentwickler Opus GmbH keine Kompromisse ein und wählte höchste Qualität und innovative Technik. Zur Gebäudetechnik gehören unter anderem Sonnenschutz, Klima- oder Wohnraumlüftungsanlagen, Gegensprechanlage, LED-Beleuchtung sowie Audio- oder Videoanlage. Für die Zugänge entschied sich Opus für eine elektronische Zutrittslösung. „Wir wollten The View nur mit modernster Technik ausrüsten und da passt eine mechanische Schließanlage nicht dazu. Unseren Bewohnern wollten wir das lästige Hantieren mit Schlüsseln ersparen und gleichzeitig eine übersichtliche und effiziente Verwaltung für uns erreichen. Das führt dann automatisch auch zu einer sicheren Lösung. Funktionell spielten eine hohe Flexibilität bei der Berechtigungsvergabe und schnelle Reaktionszeiten bei Schlüsselverlusten die wichtigste Rolle – und das erreicht man nur mit Elektronik“, erklärt Helmut Bernards, Geschäftsführer und Inhaber der Opus GmbH. Er vertraute der Empfehlung seines langjährigen Projektpartners für Zutrittskontrolle, der SM Schloss + Schlüssel GmbH aus Köln, der eine kabellose elektronische Anlage mit batteriebetriebenen Türkomponenten auf Basis der XS4 Systemplattform von Salto konzipierte.

Das gesamte Gebäude wird nun schlüssellos betrieben. An sämtlichen Türen kommen elektronische XS4 GEO Doppelzylinder zum Einsatz, davon zehn in der VdS-zertifizierten Version, die eine hohe Sicherheit gegen Aufsperrversuche bietet. An der Haustür ist ein XS4 Original Wandleser installiert, um das Motorschloss anzusteuern. Insgesamt werden 80 Nutzer in dem System verwaltet. Das erledigt die beauftragte Firma als Dienstleistung aus der Ferne.

Einfache Verwaltung – auch bei Schlüsselverlust

Technologisch basiert die Zutrittslösung auf dem herstellereigenen Salto Virtual Network (SVN) mit patentierter Schreib-Lese-Funktionalität und verschlüsselter Datenübertragung. Im SVN werden die Informationen zu den Schließberechtigungen auf dem Identmedium gespeichert, wodurch eine Verkabelung der Türen entfällt. Gleichzeitig werden auch Informationen über gesperrte Identmedien oder beispielsweise Batteriestände in den Zylindern auf die Identmedien geschrieben und somit weitergegeben. „Mit dem SVN verläuft die Programmierung einfach und reibungslos. Wir müssen dadurch nicht bei jedem Schlüsselverlust vor Ort sein“, beschreibt Stefan Manderscheid, Geschäftsführer und Inhaber der SM Schloss + Schlüssel GmbH, die Vorteile in der praktischen Anwendung.

The View ist am Rheinpark in Köln gelegen und bietet seinen Bewohnern einen unverbaubaren Blick auf den Rhein und den Kölner Dom. Das Haus wurde komplett kernsaniert und ist heute ein KfW-Effizienzhaus 70. Zur Ausstattung der Wohneinheiten zählen unter anderem Panorama-Loggien, Premium-Bäder, Gas-Kamine, intelligente Gebäudetechnik und Dreifach-Verglasung. Eine rundum moderne Immobilie.

www.saltosystems.de

Quelle

news immoclick24.de

immoclick24.de - Das Onlineportal für die Immobilienwirtschaft | Kontakt zur Onlineredaktion, Tobias Kuberski; E-Mail: onlineredaktion@verlagsmarketing.de

Kommentieren Sie diesen Artikel