Anga Com: 12. bis 14. Juni 2018, Köln

0

Am 14. Juni 2018 veranstalten die Anga, das Breitbandbüro des Bunds und der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) einen gemeinsamen Kongress- und Messetag. Den Rahmen für den „Breitbandtag – Gigabit jetzt!“ bildet die Anga Com – Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit, die vom 12. bis 14. Juni 2018 auf dem Kölner Messegelände stattfindet. Die Zusammenarbeit umfasst eine Sonderausstellungsfläche des Breitbandbüros, die „Smart Region Plaza – Breitbandkonzepte für Kommunen und Regionen“ und ein umfangreiches Konferenzprogramm aller drei Partner.

Mit der Smart Region Plaza entsteht ein komplett neues Format für Meetings und Showcases zum Thema Breitbandausbau mit besonderem Fokus auf die Praxisfragen, die sich damit für Städte und Regionen verbinden. Die Sonderfläche bietet insbesondere Kommunen, Behörden, Institutionen, lokalen Netzbetreibern, Tiefbau- und Dienstleistungsunternehmen eine kompakte, zielgruppenspezifische Option, sich als Aussteller zu präsentieren. Die Kongresspanels adressieren politische, praktische, regulatorische und technische Themen des Breitbandausbaus. Dazu zählen unter anderem Breitbandpolitik, Ausbauförderung, Regulierung, Kooperationsmodelle, neue Verlegemethoden und die Optimierung von Ausschreibungs- und Genehmigungsverfahren. Das komplette Programm wird dieser Tage veröffentlicht.

Am Vorabend des Breitbandtags lädt der VATM politische Vertreter aus Bund, Land und Kommunen sowie aus Wirtschaft und Medien zu einem Empfang. Tim Brauckmüller, Geschäftsführer des Breitbandbüros des Bunds: „Eine leistungsstarke und flächendeckende Breitbandinfrastruktur ist Basis für Wettbewerbsfähigkeit und fördert die Attraktivität von Regionen. Der erfolgreiche Breitbandausbau ist ein wichtiger Standortfaktor für Städte und Regionen. Mit der Smart Region Plaza geben wir einen praktischen Überblick über Anwendungsfelder, Entwicklungsmöglichkeiten und Ideen, von der intelligenten Straßenlampe bis zum Smart Grid. Von der Verlegung der Glasfaserkabel bis zur Abdeckung mit Mobilfunk und WLAN zeigen wir Kommunen die Möglichkeiten auf dem Weg in eine Gigabit-Gesellschaft.“

Dr. Peter Charissé, Geschäftsführer der Anga Com: „Mit der Kooperation werten wir unseren bisherigen Breitbandtag nochmals auf und erschließen uns neue Aussteller- und Besuchergruppen. Wir wollen allen am Breitbandausbau Beteiligten ein gemeinsames praxisnahes Forum bieten: Politik, Regulierung, großen Breitbandanbietern wie Deutsche Telekom, Unitymedia, Vodafone und 1&1 ebenso wie lokalen Glasfaser- und Kabelnetzbetreibern, Kommunen, Fördereinrichtungen, Ausrüstern und Tiefbauunternehmen.“ Ins selbe Horn stößt Jürgen Grützner, Geschäftsführer des VATM: „In diesem Jahr gilt es eine verlässliche Zukunftsperspektive für Unternehmen und Kommunen zu schaffen, damit bis 2025 bundesweit gigabitfähige Infrastrukturen entstehen können. Welche politischen Weichen jetzt gestellt werden müssen und wie der Glasfaser- Ausbau in der Praxis vorangetrieben werden kann, sind die Themen, die wir in spannenden und mit exzellenten Gesprächspartnern besetzten Runden diskutieren werden. Schwerpunkte dieses Tages werden neben rechtlichen vor allem die wirtschaftlichen und technischen Rahmenbedingungen eines erfolgreichen Ausbaus sein.“

Standflächen können für die Smart Region Plaza über das Breitbandbüro angefragt werden. Kostenlose Kongresstickets für den Breitbandtag sind übers Internet buchbar, ebenso wie reguläre Standflächen, Dauerkarten für die dreitägige Ausstellung und das komplette Kongressprogramm.

www.angacom.de

Quelle

Kommentieren Sie diesen Artikel