BAU 2019: Jetzt für die Rundgänge anmelden!

0

Die Bau in München ist immer für einen Superlativ gut. Bei der letzten Auflage 2017, pilgerten über 250.000 Besucher durch die Messehallen. Die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme zog Aussteller und Besucher aus aller Herren Länder in die Bayerische Landeshauptstadt. Auch ihrem Ruf als Architektenmesse konnte die Bau gerecht werden. Das untermauerten die 65.000 Besucher aus Architektur- und Planungsbüros eindrucksvoll. Viele davon sind für die Immobilienwirtschaft tätig oder gar bei Wohnungsunternehmen, Genossenschaften, Liegenschaftsabteilungen der Kommunen, Projektentwicklern oder Bauträgern fest angestellt.

Auf der Bau 2019 finden wieder ausgewählte Fachvorträge für das Publikum statt.

Entsprechend erfolgreich war auch der Tag der Immobilienwirtschaft, der auf der kommenden Bau 2019 am Mittwoch, 16. Januar, eine Neuauflage erlebt. Das Forum in der Halle B0 steht an diesem Tag ganz im Zeichen der aktuellen Themen der Branche. Elf Vorträge und zwei hochkarätig besetzte Gesprächsrunden stehen auf dem Programm. Besucher der Bau sind herzlich eingeladen. Das Vortragsprogramm wird im beigefügten Messe-Guide veröffentlicht.

Wie in den vergangen Jahren laden wir Leser unserer Fachzeitschriften und Besucher der Bau zu Messerundgängen ein. An allen sechs Messetagen bietet der MuP Verlag täglich eine geführte Rundtour an. Die Gruppen starten um 12 Uhr vom Stand des Bundesverband Altbauerneuerung (Baka) in der Halle B0 am Messeeingang West. Die Teilnehmer sollten etwa zwei Stunden Zeit mitbringen. Die Informationen, die die Teilnehmer erhalten sind ganz gezielt auf Architekten, Planer, Gebäudeenergieberater, Immobilienverwalter, Mitarbeiter von Wohnungsunternehmen, Bauträgern und Projetentwickler, Mitarbeiter von Liegenschaftsabteilungen der Kommunen, Kirchen, Fürstlichen Häuser und auf private Vermieter zugeschnitten.

Die Ansprechpartner an den teilnehmenden Messeständen gehen auf die aktuellsten Entwicklungen ihrer Unternehmen ein. Kurz und präzise in jeweils etwa zehnminütigen Präsentationen. Alle Rundgangteilnehmer kommen so im Minutentakt an wichtige Neuheiten und Informationen. Teilnehmer an Rundgängen in der Vergangenheit bestätigen die Effizienz der Besuche. Ein Rundgang ersetzt einen ganzen Messetag, so lautet häufig das Fazit am Ziel.

Da die Teilnehmerzahl bei den Rundgängen begrenzt ist, ist es ratsam, sich gleich einen Platz exklusiv zu reservieren. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Teilnehmer erhalten zudem ein Ticket für den freien Eintritt zur Messe. Bei den zirka zweistündigen Rundgängen werden alle Teilnehmer mit einem Kopfhörer und Empfänger ausgestattet. So ist ein perfektes Hören der Ausführungen an den Rundgangstationen gewährleistet.

Namhafte Unternehmen aus dem Bauzulieferbereich sind mit von der Partie. Die Rundgänge machen Station unter anderem bei Schüco, Blu-Martin, Stiebel Eltron, Pluggit, Linzmeier, Beck + Heun, Vaillant, Hottgenroth und vielen anderen. Thematisch sind die täglich um 12 Uhr startenden Touren gegliedert. So steht am Montag und Mittwoch das Bezahlbare Bauen und Wohnen, am Dienstag und Freitag die Energieeffizienz und am Donnerstag und Samstag Sanierung, Renovierung und Modernisierung im Fokus.

Jede Tour endet mit einer Rundschau auf die Exponate der Preisträger des Baka-Preises für Produktinnovationen in der Halle B0. Hier sind die zehn innovativsten Neuheiten der jüngsten Vergangenheit zu sehen. Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten dann rechtzeitig vor Messebeginn weiter Informationen und das Messeticket zugesandt.

BAU 2019 Rundgänge

Anmeldeformular für unsere Rundgänge auf der BAU 2019 in München.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Quelle

Kommentieren Sie diesen Artikel