Mehrheit der Makler rät zu Dachdämmung

0

Marktmonitor Immobilien 2015

Wie die Auswertung des Marktmonitors Immobilien 2015 der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) in Kooperation mit dem Portal immowelt.de zeigt, raten rund zwei Drittel der Makler (63 Prozent) vor dem Verkauf einer Immobilie zu einer Dämmung des Daches. Neben den energetischen Einsparungen ergibt sich auch durch die Schaffung von zusätzlichem Wohnraum ein Vorteil. Fast die Hälfte der Befragten sind auch dem Einbau einer Brennwertheizung nicht abgeneigt.

Vermietern wird in den meisten Fällen zum verhältnismäßig günstigen Einbau von Wärmeschutzfenstern (58 Prozent) geraten. Auch der Einbau einer Brennwertheizung wird von jedem zweiten Makler befürwortet. Im Gegensatz dazu empfehlen nur rund 30 Prozent der Makler Vermietern eine Dämmung der Fassade.

Festzuhalten bleibt, dass die Skepsis der Makler gegenüber Sanierungsmaßnahmen gestiegen ist. Während 2010 lediglich 12 Prozent der Makler von energetischen Sanierungen vor dem Verkauf oder der Neuvermietung abrieten, so hat sich diese Zahl bis heute mehr als verdoppelt: Jeder vierte Makler rät vor einem bevorstehenden Verkauf von Sanierungsmaßnahmen ab (im Falle einer Neuvermietung: 17 Prozent).

tk

Quelle

news immoclick24.de

immoclick24.de - Das Onlineportal für die Immobilienwirtschaft | Kontakt zur Onlineredaktion, Tobias Kuberski; E-Mail: onlineredaktion@verlagsmarketing.de

Kommentieren Sie diesen Artikel