„Das modernste Haus des Saarlands“

0

Energiewende und Klimawandel stellen gerade die Energie- und Wohnungswirtschaft vor die Aufgabe, die Bürger bei einem schonenden Umgang mit den Ressourcen Wasser und Energie zu unterstützen. Bei Zenner International begann man vor drei Jahren mit der Entwicklung digitaler Lösungen dafür. Im Februar fand nun in Saarbrücken der Spatenstich für die neue Firmenzentrale statt. Zu den Rednern gehörten auch Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlands, und Charlotte Britz, Oberbürgermeisterin von Saarbrücken. Sascha Schlosser, Geschäftsführer der Zenner International, verwies darauf, dass der Einbau innovativer Technik dazu beitrage, „dass unser neuer Firmensitz das modernste Haus des Saarlands sein wird – mit smarter Haustechnik, smarter Energietechnik und smarten Arbeitswelten.“

Peter Altmaier sagte, Investitionen seien „Ausdruck von Zuversicht, die nicht nur auf die Beschäftigten ausstrahlt, sondern auch auf benachbarte Unternehmen, die Kommunal-, Landes- und die Bundespolitik“. Tobias Hans betonte, heutzutage sei „der Anspruch nicht mehr unbedingt, das größte oder höchste Gebäude zu errichten, sondern Gebäude mit Effizienz und smarter Technologie zu bauen“. Auch Oberbürgermeisterin Charlotte Britz hob die Bedeutung von Themen wie Smart City hervor. Der Neubau wird ein Symbol für den Wandel des Unternehmens vom Gerätehersteller zum Lösungsanbieter sein. Zukünftig werden dort der Vertrieb klassischer Messsysteme, der IoT-Vertrieb, das internationale Vertriebsmanagement, IoT-Projektmanagement, klassisches und IoT-Produktmanagement, Marketing sowie Forschung und Entwicklung ihren Platz finden.

www.zenner.com

Foto: Zenner

Quelle

Kommentieren Sie diesen Artikel