Sicherheit auf die Schiene gesetzt …

0

Die Absturzsicherungslösung ABS Alu-Traxdes niederrheinischen Herstellers ABSSafety hat eine allgemeine bauaufsichtlicheZulassung (ABZ) durch das Deutsche Institutfür Bautechnik (Dibt) erhalten. Das flexibleSchienensicherungssystem wird mit einemunkomplizierten Stecksystem montiert undsichert bis zu drei Personen gleichzeitiggegen einen tödlichen Absturz. Die Stärkedes Schienensicherungssystem Alu-Trax gegenüber Seilsicherungssystemen liegt im erheblich gesteigerten Bedienkomfort. Der kugelgelagerte Gleiter des Systems wirdoptimal geführt und fährt daher besondersleichtläufig über die Schienen einschließlichaller Kurven und Zwischenelemente.

Der Anwender befestigt seine Schutzausrüstung ander Anschlagöse des Gleiters und ist durchgehend gesichert. Kunden haben beimSchienensicherungssystem die Wahl zwischen Schienen in Standardlängen und vorkonfektionierten 90-Grad-Kurven, siekönnen die am Niederrhein gefertigten Komponenten aber auch direkt beim Hersteller inWunschmaßen und individuellen Winkelgraden anfertigen lassen. Mit speziellen Loslagern sind linear verbaute Schienen zudembestens auf wetterbedingte Temperaturschwankungen vorbereitet. Das System wird als permanent installierte Absturzsicherung auf Flach- und Steildächern, an Fassaden und Innenwänden sowie über dem Kopfmontiert eingesetzt.

Weil die Schienen, Kurven und Gleiter aus hochfestem, witterungsbeständigen Aluminium gefertigt sind, wiegt das Alu-Trax deutlich weniger als Schienensicherungssysteme aus Edelstahl. Das erleichtert den Transport und die Installationvor Ort. Leicht ist aber nicht nur das Systemselbst, sondern auch seine Montage: Daspraktische Stecksystem erfordert keinerleiBohrungen in die Schienen, die Elementewerde einfach zusammengesteckt.

www.absturzsicherung.de

Quelle

Kommentieren Sie diesen Artikel