Charging-as-a-Service: Sorgenfrei zur Ladeinfrastruktur

0

Die Juice Technology AG, Herstellerin von Ladestationen und -software, führend bei mobilen Ladestationen für Elektrofahrzeuge, bietet ab sofort über die Tochtergesellschaft Juice Services AG eine Rundum-Sorglos-Lösung zum Aufbau der Ladeinfrastruktur für Immobilienbesitzer, Hausverwaltungen, Tiefgaragen- und Parkplatzbetreiber.

Die Hauptgründe, die für viele Eigentümer aktuell gegen eine Installation von Ladestationen sprechen, sind der nicht erkennbare unmittelbare Nutzen für die Eigentümergemeinschaft, die finanzielle Belastung oder der Installationsaufwand. Es gibt zwar Finanzierungsmöglichkeiten, wie beispielsweise über die Schweizer EKZ, doch um die Installation, die Erschliessung und die Planung muss sich der Nutzer selbst kümmern. Und das sorgt für Überforderung. Juice Services bietet nun eine Möglichkeit sowohl den finanziellen als auch den Planungs- und Verwaltungsaufwand auf ein Minimum zu reduzieren und die Parkplätze dennoch umfassend mit zukunftsfähiger und intelligenter Ladeinfrastruktur auszustatten.

Um Betreiber und Verwalter grosser Parkareale, Tiefgaragen, Parkhäuser und Immobilienbesitzer beim Umstieg auf Elektromobilität zu unterstützen und zu entlasten, stellt Juice ab sofort zur Verfügung bietet Juice ab sofort die gesamte nötige Ladeinfrastruktur im sorgenfreien Mietmodell an. Gemietet werden dabei nicht nur die Ladestationen. Auch die Planung der Infrastruktur, die ganze Stromverteilung in der Tiefgarage, die Installation, die Verwaltung, der Support, ewige Garantie, kostenlose Updates und der Service werden für die Dauer der Miete durch die Juice Services AG abgedeckt. Dadurch entfallen teure Initialkosten gänzlich, Investitionsanträge sind ebenfalls obsolet.

„Schon jetzt steigt der Wert einer Immobilie, wenn eine Lademöglichkeit vorhanden ist. Künftig wird das ein ausschlaggebendes Kriterium sein, ob man sich für oder gegen das Objekt entscheidet“, so Christoph Erni, Gründer und CEO der Juice Technology AG.

Die Juice-Ladestationen sind weltweit etabliert und funktionieren mit allen bisher auf dem Markt verfügbaren und auch künftig erscheinenden Fahrzeugen. Updates erfolgen over the air – somit sind die Stationen auch für kommende Steuerungsanforderungen der Energieversorger gerüstet. Die Verwaltung der einzelnen Ladeplätze erfolgt über das omnidynamische, unendlich skalierbare Last- und Lademanagement smartJUICE, das auch andere Verbraucher im Haus mit einbezieht und eine Priorisierung der Ladevorgänge ermöglicht – per App, Tablet oder PC.

In Garagen ab 30 Plätzen, wovon mindestens fünf eine Ladestation per sofort benötigen, kann das Mietmodell ab 69,00 EUR/CHF pro Ladeplatz in Anspruch genommen werden. Schon erschlossene, aber noch nicht zum Laden genutzte Parkplätze kosten nur 1 EUR/CHF pro Jahr.

Die wichtigsten Vorteile des Juice Mietmodells im Überblick:
Charging-as-a-Service: Das Mietmodell der Tochtergesellschaft Juice Services AG gibt es bereits ab monatlich 69,00 CHF/EUR pro Ladeplatz in Parkgaragen oder auf Parkplätzen, die mindestens 30 Stellplätze umfassen. .
Rundum-Sorglos-Paket: Juice übernimmt dabei die Planung, Stromzuleitung und -verteilung, Installation, Verwaltung, Updates, Upgrades, ewige Garantie, Support und Service der Ladestationen – einfach alles.
Weltweit bewährte Technik: Juice-Ladestationen sind weltweit erprobt und funktionieren zuverlässig mit allen E-Fahrzeugen. Zukunftssichere Software für künftige Updates bei Autos sowie kommende Steuerungsanforderungen der Energieversorger. Passgenaue Installation: Die Spezialisten von Juice können auf Abruf die Stromschiene direkt vor Ort installieren (mit Vermessung und Passgarantie).

JUICE WORLD
Mehr Infos finden Sie unter www.juice-world.com
JUICE SERVICES Mietmodell
Mehr Infos finden Sie hier: https://www.juice-world.com/juice-services

Quelle: PM Juice Technology

Quelle

Kommentieren Sie diesen Artikel